Offene Stellen

So vielfältig wie die St. Hedwig-Stiftung sind die beruflichen Möglichkeiten - ob Du eine ausgebildete Pflegefachkraft bist, eine neue berufliche Herausforderung suchst, nach einer Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen möchtest oder eine Ausbildung absolvieren möchtest. Informiere Dich hier über unsere zahlreichen Karrierechancen und unsere attraktiven Zusatzleistungen. Wir freuen uns, Dich in unserem Team begrüßen zu können.

Offene Stellen

Haus St. Franziskus, Goldenstedt

Wohnbereichsleitung (m/w/d)

Ab sofort, Vollzeit

Haus St. Franziskus, Goldenstedt

Pflegefachkraft stationär (m/w/d)

Ab sofort, Vollzeit oder Teilzeit

Haus St. Josef, Twistringen

Pflegefachkraft stationär (m/w/d)

Ab sofort, Vollzeit oder Teilzeit

Haus St. Benedikt, Visbek

Pflegefachkraft stationär (m/w/d)

Ab sofort, Vollzeit oder Teilzeit

Haus St. Josef, Twistringen

Servicemitarbeiter (m/w/d)

Ab sofort, Teilzeit

St-Hedwig-Stiftung

Diätassistent/Koch (m/w/d)

ab sofort / Vollzeit oder Teilzeit

Haus St. Josef, Twistringen

Reinigungskraft (w/m/d)

ab sofort, Teilzeit

Haus St. Franziskus, Goldenstedt

Reinigungskraft (w/m/d)

ab sofort, Teilzeit

St-Hedwig-Stiftung

Ausbildung Pflegefachfrau / -mann (m/w/d)

ab 01.08.2024

Sozialstation Vechta

Ehrenamtlicher Mitarbeiter im Ambulanten Hospizdienst

Fachkräfte

Als Pflegefachkraft bist Du eine wichtige Stütze für unsere ambulanten Pflegekunden bzw. für die Bewohnerinnen und Bewohner in unseren stationären Pflegeeinrichtungen. Du bist Ansprechpartner(in) für die pflegebedürftigen Menschen ebenso wie für deren Angehörige. Als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann arbeitest Du in einem motivierten Team, in modernen Einrichtungen mit digitaler Infrastruktur und etabliertem QM-System.

Video: Pflegefachkraft (m/w/d)

Unsere Benefits

Karrierechancen
Sicherer Arbeitsplatz
AVR-Caritas
Weihnachtsgeld
30 Tage Urlaub
Zusätzliche Altersversorgung
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Moderne Einrichtungen
Strukturierte Einarbeitung
Großes Netzwerk

Ausbildung

Der neue Beruf "Pflegefachfrau/Pflegefachmann" führt die bisherigen Berufe Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammen. In der sogenannten generalistischen Ausbildung werden die Auszubildenden dazu befähigt, Menschen aller Altersstufen zu pflegen. Die Ausbildung dauert drei Jahre uns setzt sich aus Theorie und Praxis zusammen. Ausbildungsbeginn bei der St. Hedwig-Stiftung ist jeweils am 1. April und am 1. August eines Jahres.

Ist die Ausbildung in der Pflege DEIN Beruf?

Treffen einige der Aussagen auf Dich zu?  Dann hast du gute Voraussetzungen
für eine erfolgreiche Ausbildung zur Pflegefachfrau / -mann.

Das solltest du für eine Ausbildung in der Pflege mitbringen:

  • Ich habe ein gutes Einfühlungsvermögen
  • Ich habe Freude am Umgang mit Menschen
  • Ich interessiere mich für pflegerische, medizinische und soziale Aufgaben
  • Ich bin kontaktfreudig und kommuniziere gerne mit Menschen
  • Ich kann gut im Team arbeiten
  • Ich bin fit, belastbar und kann auch mal mit Stress umgehen
  • Ich bin selbstständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst
  • Ich verfüge über Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2

So läuft die Ausbildung bei uns ab

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Theorie in der Ausbildung
Praxis in der Ausbildung
Staatliche Prüfung
Besuche uns auch auf Facebook und Instagram!

Quereinsteiger

Du suchst eine neue berufliche Herausforderung oder planst Deinen beruflichen Wiedereinstieg. Dann bietet Dir ein Beruf in der Pflege viele Möglichkeiten. Wir unterstützen Dich dabei, Deine bisherigen Fähigkeiten zu nutzen und Dich in der Altenpflege zu etablieren. 

Welche Berufe kommen für Quereinsteiger in die Pflege infrage?

Sie möchten in der Pflege arbeiten, haben aber keine 3-jährige Ausbildung zur Pflegefachkraft absolviert.
Kein Problem, denn es gibt viele Möglichkeiten als Quereinsteiger*in in der Pflege zu arbeiten. 

Zum Beispiel als:

  • Pflegehelfer(in)

    Die Aufgaben einer Pflegehelferin bzw. eines Pflegehelfers umfassen die ganzheitliche Betreuung kranker und/oder alter Menschen in stationären Pflegeheimen oder ambulant in der eigenen Wohnung. Dazu gehören die Übernahme der Körperpflege, Unterstützung bei der Mobilität, Hilfe bei der Ernährung und weitere Hilfestellungen. Als Helfer(in) in der Pflege kann man bereits nach Abschluss einer Qualifizierungsmaßnahme arbeiten. Die Qualifikation umfasst 174 Unterrichtsstunden und ein dreiwöchiges Praktikum.

  • Betreuungskraft

    Betreuungskräfte (gem. § 43b, 53b SGB XI) können sowohl ambulant in der häuslichen als auch in der stationären Betreuung tätig sein. Sie arbeiten in enger Kooperation und fachlicher Absprache mit den Pflegefachkräften und den Pflegeteams. Ihre Aufgabe ist es, durch Zuwendung, zusätzliche Betreuung und Aktivierung der Pflegebedürftigen die Lebensqualität zu verbessern und mehr Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen. Der Fokus liegt auf der Schaffung sozialer Interaktion und der Förderung von Selbstbestimmung und Lebensfreude. Um als Betreuungskraft arbeiten zu können, ist eine zusätzliche Qualifikation notwendig. Die Qualifizierungsmaßnahme besteht aus drei Modulen (Basiskurs, Betreuungspraktikum und Aufbaukurs) und umfasst 170 Unterrichtsstunden sowie ein zweiwöchiges Betreuungspraktikum von 80 Stunden.

  • Alltagsbegleiter(in)

    Als Alltagsbegleiterin bzw. Alltagsbegleiter benötigen Sie keine formale Ausbildung oder Weiterbildung. Hier sind vor allem Fähigkeiten wie Empathie, Zugewandtheit und Kommunikationsstärke gefragt. Sie übernehmen keine pflegerische Versorgung. Zu Ihren Aufgaben als Alltagsbegleiter(in) gehört es, die Bewohnerinnen und Bewohner einer Pflegeeinrichtung oder ambulant betreute Pflegebedürftige zu begleiten, praktische Hilfestellungen zu geben und mit ihnen zusammen den Tag zu erleben. Zum Beispiel Spiele spielen, spazieren gehen, Veranstaltungen organisieren oder etwas einkaufen. Es geht um die umfassende Unterstützung und Betreuung bei den ganz alltäglichen Dingen.

  • Servicekraft

    Servicekräfte kommen in den stationären Pflegeeinrichtungen der St. Hedwig Stiftung zum Einsatz. Ihre Aufgabe ist die Vorbereitung, Gestaltung und Umsetzung der gemeinsamen Mahlzeiten sowie die Begleitung der Seniorinnen und Senioren zu den jeweiligen Essens- und Getränkeangeboten. Weiterhin zählen die hauswirtschaftlichen Vor- und Nacharbeiten zu den Aufgaben.

Mach Dir Dein eigenes Bild

Du hast Interesse an einem Beruf in der Pflege? Ein Praktikum oder ein Freiwilligendienst im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) ermöglichen Dir einen praxisnahen Einblick in den Pflegeberuf. Wir bieten zudem die Möglichkeit, mit einem Ferienjob unsere Einrichtungen kennenzulernen. Sprech‘ uns an. Wir stehen Dir gerne für weitere Informationen zur Verfügung oder bewerbe Dich einfach bei uns.